10000 Schritte am Tag zum abnehmen und gesund bleiben

Wie 10000 Schritte am Tag dabei helfen abzunehmen und die Gesundheit zu erhalten

10000 Schritte am Tag

10000 Schritte am Tag – ist das zu schaffen?

10000 Schritte täglich, diese Zahl scheint auf den ersten Blick erst einmal recht ordentlich zu klingen und scheint nur was für Sportbegeisterte zu sein. Wenn Du auch so denkst, dann täuscht Du Dich allerdings. Die 10000 Schritte sind durchaus problemlos jeden Tag zu schaffen. Wie Du das genau schaffst und warum das so wichtig ist, erfährst Du nachfolgend.

10000 Schritte gesundes Gehen ist oft sogar besser als Sporteinheiten

Die Welt wird insgesamt immer runder. Das ist kein Fakt bezogen auf den Umfang der Welt, sondern auf den Körperumfang der darauf lebenden Menschen. Der Mensch wird weltweit immer dicker und auch hier in Deutschland wird Übergewicht zu einem immer größeren und häufigeren Problem. Das Resultat aus den zahlreichen Bewegungsmuffeln ist nicht nur ein übermäßiges Körpergewicht, sondern vor allem auch die oftmals daraus resultierenden Folgeerkrankungen.

Dabei würden täglich 10000 Schritte völlig ausreichen, um sich entsprechend genug bewegt und einen entscheidenden Teil zu seiner eigenen Gesundheit beigesteuert zu haben. Doch im Alltag schaffen diese Anzahl von Schritten nur noch die wenigstens. Denn viele Menschen haben sich zu wahren Bewegungsmuffeln entwickelt, welche sich geradezu vor Bewegung zu scheuen scheinen.

Vom Bett aus ins Auto rein in den Fahrstuhl

Der alltägliche Lebensablauf bietet dem Menschen eigentlich genug Möglichkeiten zur Bewegung. Denn wer voll im Berufsleben steht oder eine Familie zu versorgen hat, der kann sich vor täglichen Aufgaben meist gar nicht retten. Komisch scheint da die Tatsache, dass immer mehr Menschen sich immer weniger bewegen. Wobei doch 10000 Schritte am Tag eigentlich gar nicht so viel sind.

Betrachtet man dann jedoch die alltäglichen Tagesabläufe, scheint der Grund für die mangelnde Bewegung schnell gefunden zu sein. Selbst kürzeste Wege werden heute von den meisten nur noch mit dem Auto zurückgelegt. Und auch das gute alte Fahrrad wird inzwischen häufig nicht mehr nur mit reiner Muskelkraft in Bewegung gehalten, sondern erhält Unterstützung von einem Elektromotor.

Fällst Du jeden Tag von Deinem Bett aus beinahe in Dein Auto? Und nutzt Du dann am Zielort angekommen eher den Fahrstuhl statt der Treppen? Dann kommst wahrscheinlich auch Du nicht auf die nötigen 10000 Schritte am Tag.

Von 10000 Schritten in die Realität – auf so viele Schritte kommen wir wirklich noch

10000 Schritte sollten es täglich sein, damit man entsprechend etwas für seine Fitness und vor allem etwas für seine Gesundheit tut. Doch selbst der oftmals stressige Arbeitsalltag kann zu diesem Pensum nichts mehr großartig beitragen. Gerade etwa 4000 Schritte täglich werden von den meisten Menschen nur noch zurückgelegt. Und das sogar unter Berücksichtigung des Berufslebens.

Betrachtet man dann die täglich verzehrten Nahrungsmittel mit ihren oftmals zahlreichen Kalorien, können diese durch die wenigen Schritte kaum abtrainiert werden. So kombiniert sich Bequemlichkeit mit reichhaltigen Speisen und führen am Ende zu einem gefährlichen Problem für die eigene Gesundheit.

Seitens der Politik wird deswegen sogar schon in Erwägung gezogen, Lebensmittel wie die von den Deutschen so sehr geliebte Currywurst, gänzlich zu verbieten. Jedoch scheint dieses Vorhaben weder zu realisierbar zu sein, noch das es etwas an dem eigentlichen Problem ändern würde.

10000 Schritte in den Alltag einbauen

Die Lösung genannter Problematik könnte dabei so simpel wie auch effektiv sein: Der Mensch muss nur wieder neu lernen, sich zu bewegen. Auch wenn Du denken magst, dass 10000 Schritte im Alltag nicht zu schaffen sind, liegen diese näher als Du denkst. Wer z.B. alleine jeden zweiten täglichen Weg nicht mehr mit dem Auto, sondern zu Fuß zurücklegt, kann einen ordentlichen Beitrag zu den 10000 Schritten leisten. Auch das Nutzen von Treppen anstatt von Fahrstühlen erhöht Deine tägliche Schrittanzahl entsprechend.

10000 Schritte am Tag beugen nicht nur Übergewicht vor, sondern minimieren das Risiko von Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck.

Alleine diese Fakten sollten jeden Menschen dazu motivieren, sich täglich die 10000 Schritte zum Ziel zu machen. Und dabei hat das tägliche Gehen noch den Vorteil, dass hierzu weder Hilfsmittel oder eine Ausrüstung von Nöten sind. Bewegung sollte nicht mehr länger nur etwas sein, was in der Freizeit ausgeübt wird. Stattdessen sollte sie ein fester Bestandteil von Deinem Alltag werden.

Mit einem täglichen Spaziergang 10000 Schritte in greifbare Nähe holen

Aus dem Alltag vieler Deutsche beinahe komplett eliminiert ist der klassische tägliche Spaziergang. Während sich die älteren Generationen noch regelmäßig zu einem ausgedehnten Spaziergang täglich aufgemacht haben, erwägen die jüngeren Generationen noch nicht einmal mehr ein ausgedehntes Gassigehen mit ihren Vierbeinern.

Dabei hat jeder von uns die Möglichkeiten zur Bewältigung von 10000 Schritten täglich direkt vor der eigenen Haustür. Letztere muss einfach nur geöffnet werden und dann kann der Spaziergang schon losgehen. Du musst noch nicht einmal eine spezielle Sportausrüstung tragen. Einfach nur Kleidung, die dem vorherrschenden Wetter entsprechend ist. 10000 Schritte werden bei einem Spaziergang bestimmt zu keiner Höchstleistung und haben auch nichts mit Quälerei zu tun. Der Blick in die Natur und die frische Luft sorgen für ein ausgeglichenes Wohlempfinden beim alltäglichen Gang.

Zudem musst Du auch kein gesteigertes Tempo an den Tag legen oder Dich innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens bewegen. Gesundes Gehen ist oftmals so viel mehr wert, als es die meisten Sporteinheiten in einem Fitnessstudio bieten können.

10000 Schritte sind kein Wunderwerk

Damit Du auch wirklich auf die anvisierte Anzahl von 10000 Schritten kommen kannst, musst Du Deinen Alltag eventuell ein kleines bisschen umgestalten, wobei die 10000 Schritte wirklich kein Wunderwerk darstellen. Du musst die 10000 Schritte täglich ja nicht an einem Stück leisten, sondern ganz bequem über Deinen gesamten Tag absolvieren.

Viele Smartphones haben heute einen Schrittzähler integriert, So kannst Du eigentlich zu jedem Zeitpunkt des Tages kontrollieren, wie es um die Anzahl Deiner Schritte gerade bestellt ist. Zudem gibt es spezielle Smart-Watches und Sport-Armbänder. Diese zeigen Dir ebenfalls den ganzen Tag über, wie viele Schritte Du bisher getätigt hast. Und natürlich, wie weit entfernt die 10000 Schritte Marke noch von Dir ist.

10000 Schritte – mit Individualität zum Tagesziel

Mein Tipp: Mach Dir selber keinen Druck, indem Du die 10000 Schritte etwa täglich auf einem Laufband oder Heimtrainer ableisten möchtest. Viel Besser: Mach Dir einfach Deinen ganz normalen Alltag zunutze. Betrachte  über einen Zeitraum von einer Woche hinweg Deinen alltäglichen Rhythmus. Du wirst sicherlich feststellen, dass es doch einige Situationen gibt, in denen einfach Deine Faulheit siegt und Du eigentlich die Möglichkeit hättest, dem Ziel von 10000 Schritten am Tag spielerisch viel näher zu kommen.

Gestalte diese Situationen einfach etwas um und Du wirst sehen, wie schnell Du das Tagesziel erreichen kannst. Mache dir das zur Gewohnheit. Deine Gesundheit und deine Figur werden es dir danken.

10000 Schritte beim Spaziergang